Ergebnisse der Sanierung

Der Vorsitzende des Fördervereins Klösterlein Zelle e.V., Herr Ralf Petermann, konstatierte zu Beginn der Jahreshauptversammlung am 20.03.2015, dass es in erster Linie dem Förderverein zu verdanken ist, dass die dem Verfall preisgegebene Kirche nunmehr ein Kleinod und bedeutender kulturhistorischer Zeitzeuge des Westerzgebirges ist.

Im Jahre 2014 standen vorbereitende Maßnahmen für die Rückführung des Putzritzbildes auf dem Plan. Hierzu zählen die Sanierung des gesamten Bereiches unter der Orgelempore und die vollständige Restaurierung des Putzritzbildes. Der durch den Förderverein aufgebrachte Eigenmittelanteil betrug ca. 18.000 EUR. Diese Maßnahmen sollen 2015/2016 weitergeführt werden. Im Rahmen der Hauptversammlung des Fördervereins am 20.03.2015 wurde das Ziel formuliert, dass Putzritzbild, welches sich gegenwärtig im Schlossbergmuseum in Chemnitz befindet, bis Ende 2016 in die Klösterlein-Kirche zurück zu führen.

Ein besonders umfangreicher Bauabschnitt konnte 2013 abgeschlossen werden; die komplett sanierte Decke erstrahlt nunmehr in voller Schönheit. Hierfür wurden vom Förderverein 2013 insgesamt knapp 35.000 aufgebracht. Bereits im Jahr 2012 konnte die Decke im mittleren Bereich saniert werden. Hierbei wurde ein aufgemaltes Kreuz unter den alten Anstrichen mit der Aufschrift "Ehre sei Gott in der Höhe" freigelegt und originalgetreu restauriert.





Ergebnisse der Sanierung 2010

Ergebnisse der Sanierung 1998 bis 2006


Klösterlein-Orgel feierlich geweiht


Prospektpfeifen in das Gehäuse der Klösterlein-Orgel eingebaut!!


Sanierung der Orgel - Danke allen Stiftern der Orgelpfeifen!


Sanierung der Orgel - Gießen der Zinnplatten bei der Orgelbaufirma Wolf

Weitere Bilder der Sanierung