Prospektpfeifen in das Gehäuse der Klösterlein-Orgel eingebaut!!

Der Tag der Fertigstellung und feierlichen Weihe der Orgel der Klösterlein-Kirche Aue Zelle rückt langsam näher. Am 20. Juli 2006 wurden von der Orgelbaufirma Wolf (Limbach) die Orgelpfeifen des Prospektes eingebaut und jeder konnte erahnen: die Stadt Aue hat bald ein Schmuckstück sondersgleichen wieder. Nachdem in den vergangenen Wochen von den Restauratoren mit viel Liebe zum Detail das Orgelgehäuse wieder den alten Glanz erhielt, konnten an diesem Tag die Pfeifen in das Gehäuse eingesetzt werden. Die Sanierung des Orgelgehäuses ist jedoch noch nicht abgeschlossen und so müssen sich die Auer und die Freunde des Klösterlein noch gedulden. Am 22. Oktober dieses Jahres war es dann so weit; die Orgel mit ihren insgesamt 905 Orgelpfeifen erklang schöner und heller als je zuvor. Einen wesentlichen Anteil an der Sanierung der Klösterlein Orgel hat neben Behörden, Ämtern, der Kirchgemeinde und der Stadt Aue auch der hiesige Förderverein Klösterlein Zelle e. V., der im Rahmen einer Stifteraktion 40.000 für die Sanierung der Orgel gesammelt hat.







Fotos: Gunter Grosch