Foto: Ingenieurbüro für Kirchenbau, Glocken und Denkmalpflege; Thomas Schubert

ZURÜCK